Der Dialektbaum

Der Dialektbaum

Auf dem ersten Foto handelt es sich immer um den Tiroler Dialekt.Die zweite Aufnahme beinhaltet den deutschen Text.


Dialektbaum

Los gehts…

Frosthenn

Auflösung:

Adiam

Auflösung:

Ha?

Auflösung

Bärig

Auflösung:

Bisch

Auflösung:

Herest

Auflösung

Fotzhowe

Auflösung

Aschtl

Auflösung

Huia

Auflösung:

Gsoin

Auflösung:


A

aschling – rückwärts
auffi – hinauf
auffa – herauf
a geh – wirklich
Ahndl – Großvater
awoi – schon oder
adiam – manchmal
afeg sei – eifrig
Äschtl – Kleiner Hof (Bauernhof)
Arwettsragl – arbeitssame Frau
akratt – ausgerechnet
asosn – ach so
a Aitzei – ein kleines bisschen
aschiar – auf dem Holzweg sein, sich täuschen

B

boschtat – mit viel Bart
Bua – Bub
Bleami – Blumen
Bisch – Blumen
blean – weinen
blian – blühen
Bliah – blüten
botschat – tollpatschig
Baam – Baum

bärig – großartig, toll
Bloamach – Heublumen
Beedl – Kleines Kind
Biawei – kleiner Bub
Basei – Cousine
Bix – Gewehr oder eine Dose
Beidei – kleiner Beutel
boatn – warten

D

des – das
doscht – dort
decht – doch
Dianei – Mädchen
dahoam – zuhause
Daggl – Alter Mann oder der “Dackel” (Hund)
de Liab – die Liebe
Diandl – Mädchen
decht – doch


E

euchi – nach unten
eppa – jemand
eini geh – hinein gehen
Easchtepfi – Kartoffel (Erdapfel)
Easchtkasaal – Krokus

F

foa ma – fahren wir
fuchsteiflswuid – sehr böse
Fleischkas – Leberkäse
fischling – vorwärts
fesch – schön
Feicht – Fichte
Feiram – Feierabend
Fotzhowe – Mundharmonika
Frosthenn – Frau, der zu kalt ist

G

grantig – sauer, launig
Ged – (Tauf-) Pate/Patin
guad – gut
grintig – grausig
griaß di – Hallo / Guten Tag
gschtiascht – hübsch
gaach – schnell
Gschlitta – Kinder
Gsoiin – Frau


H

hoscht – anstrengend
hoaß – heiß
hei – rutschig
Hei – Heu
hauch – hoch
Hor – Haare
Huia – Dachboden
Herest – Herbst
Ha? – Wie bitte?
Himmitatti – Himmelvater
Hoiz – Holz

I

Insa! – Du liebe Zeit!

K

Klo – WC
Kua – Kuh
Kas – Käse
kasig – bleich
kampin – kämmen
koa Onung hom – nicht Bescheid wissen
koschtn – Karten spielen
Kim acha – Komm herein


L

lunzn – ausruhen
losn – zuhören
Loda – großer Mann
Laam – Balkon
Langs – Frühling
Larch – Lärche

M

Muich – Milch
Mattn – Frisur
Moosbeen – Heidelbeeren
marendl – jausnen
migla – möglich
Mandl – kleiner Mann

N

nuasln – naschen
Nosn – Nase
ningascht – nirgends
niassn – niesen


O

Oachkatzlschwoaf – Eichhörnchenschwanz
oschadig – schattig
onascht – anders
oschauscheich – nicht schwindelfrei

P

potzn – kleckern
Patschn – Hausschuhe
Pfoat – Hemd
Pappn, Suppnschlitz – Mund

R

riachn – riechen
rachn – rauchen
reudln – rollen
rastn – ausruhen
rantig – gut angezogen, festlich


S

Soaf – Seife
Semmei – Brötchen
stedln – schmollen, zicken
stixn – durchstöbern
singa – singen
spuin – spielen
Schmandl – Kaiserschmarrn
Scheer – Maulwurf
Summa – Sommer
Schweizal – Gänseblümchen
Saubleame – Löwenzahn

T

Toggeln – Hausschuhe
trenzn – sabbern
Tadschei – Taschen
Tuschtn – Torte, Kuchen
Tatti – Vater

U

umfeun – umfallen
umhaun – umwerfen
Umis – Ameise
umdraa – umdrehen


V

vui – viel

W

wuascht – egal
Wuascht – Wurst
Wetti – Barbara
Winta – Winter
Woid – Wald

Z

zintln – mit Zündhölzern spielen, Feuer machen
zwida – unfreundlich
zwengs wos – weshalb


Share
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

One thought on “Der Dialektbaum