Natron-Allzweckreiniger selbst herstellen

Unseren Großeltern war Natron noch bestens bekannt.Leider ist es mit den Jahren in Vergessenheit geraten und wurde zunehmend von chemischen Reinigern für alle erdenklichen Probleme verdrängt Dabei geht es immer viel preiswerter, gesünder und umweltfreundlicher .

Was ist Natron?


Natriumhydrogencarbonat (Trivialname: Natron) hat die Summenformel NaHCO3, ist ein Natriumsalz der Kohlensäure und zählt zu den Hydrogencarbonaten. Weitere übliche Bezeichnungen für Natron sind: Natriumbicarbonat, Backnatron, Speisenatron, Backsoda oder auch Speisesoda. Du solltest die Verbindung nie mit Natriumcarbonat (Soda, Summenformel Na2CO3) verwechseln!
Weitere übliche Bezeichnungen für Natron sind: Natriumbicarbonat, Backnatron, Speisenatron, Backsoda oder auch Speisesoda.

Als ungiftige Alternative ersetzt das universelle Hausmittel Natron locker zahlreiche Spezialprodukte in Haushalt, Küche, Bad, beim Waschen und im Garten.Es kann zum Kochen und Backen oder in Sachen Wohlbefinden und Körperpflege eingesetzt werden. Dabei ist es wesentlich Kostengünstiger. , wirkt effektiv und hinterlässt keinerlei umweltschädliche Rückstände – viele gute Gründe, warum Natron in keinem Haushalt fehlen sollte! Natron ist ein wahrer Allrounder und kann sowohl im Haushalt zum Reinigen, in der Küche zum Kochen und Backen oder in Sachen Wohlbefinden und Körperpflege eingesetzt werden.Das Mineral Natron wirkt u.a. fettlösend, antibakteriell, und geruchsneutralisierend

Wer ganz genau wissen will, welchen Stoffen er sich in der Wohnung aussetzt, stellt Putzmittel selber her

Viele Putzmittel enthalten ätzende, aggressive Stoffe und sind zudem in umweltschädlichen Plastikmaterialien abgepackt. Dabei lässt sich mit etwas Natron ganz einfach ein effektiver Universalreiniger herstellen. Einfach Vier Teelöffel geraspelte Kernseife in etwa 1 Liter warmen Wasser auflösen, dann vier Teelöffel Natron und zwei Spritzer Zitronensaft hinzugeben.Das ganze mit einem Schneebesen umrühren und abkühlen lassen Fertig ist ein vollkommen natürlicher Allzweckreiniger.

Weitere Tipps:


Natron macht Hülsenfrüchte weich

Hülsenfrüchte wie Erbsen, Bohnen oder Linsen
werden schneller weich, wenn du Natron ins Kochwasser gibst.

Für die Verdaung

Gib dem Kohlgemüse etwas Natron bei und es verursacht
weniger Blähungen.

Für Schweißfüsse

Gegen Sie 3 Teelöffel Natron auf 3 Liter Wasser. Die Wassertemperatur sollte 36-40 Grad haben und die Badezeit 20-30 Minuten nicht überschreiten. Trinken Sie vorher ausreichend Wasser, da das Natron Fußbad auch entsäuernd wirken kann. Viele nutzen es auch als basisches Fußbad. Vor allem entfernt Natron allerdings abgestorbene Hautschüppchen und wirkt rückfettend, so dass sich die Füße nach einem Natronbad einfach schön weich anfühlen. Waschen sie die Füße nach dem Natronbad nicht extra ab, sondern lassen Sie sie an der Luft trocknen. Verzichten Sie allerdings auf ein Natron Fußbad, falls Sie offene Stellen an den Füßen haben. Es ist äußerst schmerzhaft, wenn Natron in Wunden gelangt.


Zähne mit Natron aufhellen

Natron hat eine aufhellende Wirkung. Wenn Ihr Natron mindestens Lebensmittelqualität hat, können Sie es zum bleachen Ihrer Zähne nutzen. Streuen Sie dafür eine Messerspitze Natron auf Ihre feuchte Zahnbürste und putzen Sie rund drei Minuten Ihre Zähne. Natron ist geschmacksneutral.

Werbung


Üblen Geruch im Kühlschrank mit Natron neutralisieren 

RobinLook
Anzeige

Füllen Sie 50-100g Natron in eine kleine Schüssel oder Tasse und stellen Sie diese in den Kühlschrank. Nach rund 24 Stunden sind die üblen Gerüche verschwunden, da das Natriumhydrogencarbonat diese anzieht. Nach 24 Stunden das Natron entsorgen oder gegebenenfalls erneuer

Obst und Gemüse reinigen

Oft sind Früchte oder Gemüse aus dem Supermarkt, wie zum Beispiel Äpfel, oder Tomaten gespritzt oder werden mit Wachs behandelt, damit sie schöner glänzen.

Und so funktioniert es: Vermische einen Liter Wasser und 0,25 Liter Haushaltsessig. Du kannst die Mengen bei Bedarf im Verhältnis 4:1 variieren, also vier Teile Wasser auf einen Teil Essig. Dazu gibst du pro Liter Wasser einen Esslöffel Natron und den Saft einer halben Zitrone. Tauche dein Obst, Salat oder Gemüse in diese Flüssigkeit und lasse es mindestens 20 Minuten darin stehen. Anschließend unter klarem Wasser abspülen.

Spülmaschinen- Deo

Einfach einen Esslöffel des Pulvers auf den Boden der Spülmaschine streuen. Das bindet Gerüche. Nach jedem Waschgang wiederholen, bevor das nächste dreckige Geschirr eingeräumt wird.

Wasserkocher mit Natron entkalken 

GeGib eine halbe Tasse Essig und einen halben Teelöffel Natron in Ihren Wasserkocher. Füllen Sie den Wasserkocher zur Gänze mit Wasser auf und stellen Sie ihn normal an. Anschließend das Reinigungswasser heiß in den Ausguss gießen und den Wasserkocher mehrmals mit Leitungswasser gründlich ausspülen. Der Clou: Durch das Wegschütten der Natron-Essig-Lösung reinigen sie gleichzeitig auch noch Ihren Abfluss.

Share
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Werbung

1 thought on “Natron-Allzweckreiniger selbst herstellen

  1. Hallo, lieber Werner.
    Ja,Großmutters Hausmittelchen sind für vielerlei Dinge und Wehwechen gut.
    Ich danke Dir für die sehr hilfreichen Informationen. Einiges geriet
    im Laufe der Jahre leider in Vergessenheit und Oma konnte man ja
    irgendwann auch nicht mehr fragen.
    Sei herzlich gegrüßt, Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.