Grießbachklamm


Ein rauschender Wildbach, beeindruckende Felsformen und ein Wanderweg durch den Wald.


Entlang von Felswänden und begleitet vom rauschenden Wasser durch die Schlucht. Schon bald trifft man auf die erste Herausforderung, eine ca. 26 Meter lange Hängebrücke die in etwa 4 Metern Höhe über das Bachbett führt. Weiter verläuft der Weg zum Teil auf Steganlagen die meist oberhalb des Baches verlaufen. Viele Rast- und Ruheplätze laden zum Verweilen ein.

Nach ca. 40 Minuten gelangt man zur Abzweigung ‚Jägersteig‘. Der schmale, schattige Waldpfad führt mit Steigungen und teils langen Serpentinen hinauf. Das letzte Stück geht über einen breiten offenen Forstweg zur Angerlalm. Für Abwechslung sorgen auch der Barfußweg und der Steinkreis. Die mittelschwierige Rundwanderung durch die Grießbachklamm ist 5 Kilometer lang und dauert rund 2 Stunden. Gutes Schuhwerk ist unbedingt zu empfehlen.

pdf-icon    Grießbachklamm Bericht in der ALPIN 2016 – Download


Die Grießbachklamm nach der Überschwemmung im Jahre 2013

Bei zwei Hochwasser-Ereignissen wurden die Stege der Grießbachklamm völlig zerstört. Aufwendig und liebevoll wurde
im Frühsommer 2013 die Klamm wieder für Besucher erschlossen.


griessbach29

griessbach230


Grießbachklamm1

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *